Palmer Luckey, Oculus Mitgründer Fährt Facebook folgende Medien Smear

Palmer Luckey Oculus Rift

Nach Medien mit dem ehemaligen Präsidentschaftskandidaten ausgerichtet, Hillary Clinton, organisierte meist eine Verleumdungskampagne gegen Oculus Mitbegründer Palmer Luckey im September, 2016, der Techno-Guru aus der Öffentlichkeit verschwunden. Gizmodo hat versucht, eine Belästigung Kampagne zu starten gegen ihn und seine damalige Freundin - ein Fan von #GamerGate und derzeitigen Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump- aber sie schließlich zu löschen ihre Twitter-Account Belästigung zu vermeiden. Nun, da der Staub gelegt hat, wird Luckey jetzt verlassen offiziell von Facebook nach den neuesten Berichten.

UploadVR veröffentlichte eine Erklärung von Facebook, die liest ...

„Wird Palmer sehr fehlen. Palmer Vermächtnis reicht weit über Oculus. Sein Erfindergeist dazu beigetragen, die moderne VR Revolution kurbelt und dazu beigetragen, eine Industrie aufzubauen. Wir sind dankbar für alles, was er tat für Oculus und VR, und wir wünschen ihm alles Gute.“

Nach der Medientirade gegen Palmer Luckey, weil er an der Finanzierung eines politischen Aktionskomitees beteiligt war, das eine Plakatwand gegen Hillary Clinton postete, verabschiedete sich Luckey von den sozialen Medien. Zuvor hatte er sich entschuldigt und deutlich gemacht, dass er nicht vorhatte, dass der Fallout so passiert, wie er es tat. Er schrieb…

„Ich bin zutiefst traurig, dass meine Handlungen negativ auf die Wahrnehmung von Oculus auswirken und seine partners.The jüngsten Nachrichten Geschichten über mich haben meine Ansichten nicht genau darstellen.

 

„Hier ist mehr Hintergrund: I $ 10,000 zu Nimble Amerika beigetragen, weil ich dachte, die Organisation hatte frische Ideen, wie mit jungen Wählern durch die Verwendung von mehreren Plakaten zu kommunizieren. Ich bin ein libertäre, die öffentlich Ron Paul und Gary Johnson in der Vergangenheit unterstützt hat, und ich plane auch bei dieser Wahl für Gary auf Abstimmung.“

Die Entschuldigung reduzierte nicht die Menge an Medienmissbrauch, die Luckey für seine Bemühungen erhielt, Hillary Clinton nicht zu unterstützen. Gizmodo veröffentlichte sogar regelmäßig Artikel, die versuchten, Luckeys Aufenthaltsort im Auge zu behalten, nachdem er nach der ersten Salvenwelle im Radio geschwiegen hatte.

Die unethische Korpulenz der Medien manifestierte sich immer wieder in Angriffen gegen Luckey und seine Freundin, die sie sogar indirekt in Mitleidenschaft zogen Verwarnung vom SPJ PräsidentLynn Walsh.

Palmer Luckey half in Mainstream Aufmerksamkeit auf VR Platzanweiser, als er den Oculus Rift zu Kickstarter nahm wieder in 2012. Facebook trat Jahre später kaufte Oculus für $ 2 Milliarden. Trotz der Proteste und Angst von Geldgebern, half Facebook die Entwicklung und Freigabe des Rift zu beschleunigen, die für die Verbraucher erst im vergangenen Jahr zusammen mit den rivalisierenden Headsets von HTC und Sony ins Leben gerufen.

Nun, da Palmer Luckey aus dem Oculus Spiel ist, kann er seine Millionen nehmen und versteckt sich auf einer Insel weg, wenn er will.

Viele der Kommentatoren auf der UploadVR-Website geben an, dass sie mit der Tatsache nicht zufrieden sind, dass das Üben von „falschem Denken“ in den Augen der Medien Sie Ihren Job kosten kann. Andere versuchen, Luckey die Schuld zu geben, der während des ZeniMax- und Facebook-Prozesses wegen eines angeblich urheberrechtlich geschützten Codes Stellung bezogen hat, aber das lag bei John Carmack, nicht bei Palmer Luckey.

Ungeachtet dessen ist dies eine starke Botschaft an die Tech-Community: Wenn sie den von den Medien ernannten politischen Retter nicht unterstützen und sich nicht an die Linie der regressiven Linken halten, sehen sie sich letztendlich einer endlosen Flut von Nachforschungen ausgesetzt Exkoriation durch rachsüchtige Medienexperten.

(Haupt Bild mit freundlicher Genehmigung von Die nächste Tech)