Wie war der Artikel?

1445080Cookie-CheckMass Effect: Andromedas rassistischer Spieledesigner funktioniert nicht mehr für BioWare 2017
News
19. MÄRZ 2017

Mass Effect: Andromedas rassistischer Spieledesigner funktioniert nicht mehr für BioWare 2017

Einer der umstrittensten Personen, die bei . gearbeitet haben BioWare an Mass Effect: Andromeda war Manveer Heir, ein Game-Designer auf das Projekt. Er hatte vor kurzem auf seinem Twitter-Profil erwähnt, dass Mass Effect: Andromeda war eines seiner letzten Projekte, aber jetzt haben wir die Bestätigung, dass Manveer Heir nicht mehr bei BioWare arbeitet.

BioWare-Geschäftsführer Aaryn Flynn reagierte auf einen Kommentar zu Twitter über die Beschäftigung von Heir bei BioWare und stellte die folgenden ...

Wenn Sie das Twitter-Profil von Manveer Heir überprüfen, können Sie sehen, dass er tatsächlich erwähnte, dass er "zuvor" gearbeitet hat Mass Effect: Andromeda.

ghDeN8o

Die Bedeutung dieser Nachricht ist, dass viele Spieler erwähnt haben, dass sie nicht kaufen würden Mass Effect: Andromeda Wegen Manveers Tweets, wie er es offensichtlich bekannt machte, dass er keine weißen Leute mochte. Sein Twitter-Feed ist mit vielen groben, unempfindlichen und rassistischen Bemerkungen über Kaukasier gefüllt.

Heir's beharrlich rassistische Tweets endete mit einer Petition, mit einigen Spielern, die nach BioWare baten, ihn für Rassismus zu feuern.

Dinge ständig als Release eskalierte der Mass Effect: Andromeda Näherte sich mit der 10-Stunden-Freizügigkeit und der Offenbarung der schlechten Qualität des Spiels und der Tatsache, dass auch in den Charakter-Schöpfern haltbar gemachte Weiße nicht ganz wütend gemacht werden konnten. Der Lead-Game-Designer, Ian Soon Frazier, kommentierte Twitter, dass sie vielleicht in der Fähigkeit, fair-skinned Weißen und hellhäutigen Asiaten in Mass Effect: Andromedaviele Menschen, die zu glauben, dass Manveer Heir etwas damit zu tun gehabt haben kann.

Zur gleichen Zeit gab es auch Berichte, dass BioWare ihre Reihen mit "Diversity Mitarbeiter" Füllung gewesen sein, weshalb die Qualität der Animation, Charakter-Modelle und Gesichts-Rigging so gering war im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen, wie Nick Monroe enthüllt auf Twitter.

bKrI2ED
psm8hOG

Diese gelaicht weitere Berichte von einigen anderen Websites sowie Enthusiasten Spiele Medien, angreifende Spieler, weil sie angeblich die Entwickler bei BioWare über Social Media angreifen. Entsprechend der Twitter-Suche . Archiv Von Allie Rose Marie's Profil, die Ansprüche der Massenschikanen scheinen nicht anwesend zu sein.

Diese hin und her Vitriol kam nach BioWare Aaryn Flynn veröffentlicht eine Erklärung auf Twitter, sagend ...

"Vor kurzem wurde ein ehemaliger Mitarbeiter von EA wurde als Lead Mitglied der misidentified Mass Effect: Andromeda Entwicklungsteam. Diese Berichte sind falsch.

"Wir respektieren die Meinungen unserer Spieler und Gemeinschaft, und freuen uns über Feedback zu unseren Spielen. Aber angreifen Menschen, unabhängig von ihrer Beteiligung an dem Projekt ist unter keinen Umständen akzeptabel. "

Einige Leute befragt, ob dies in Bezug auf Manveer Erbe, Courtney Woods oder Allie Rose Marie war. BioWare nicht klären, aber einige Webseiten sprang auf die Schlussfolgerung, dass es um Allie Rose Marie, einer der Personen, die auf ihrem Twitter-Profil behauptete, dass sie die Lead-Gesichts-Animator für war Mass Effect: Andromeda.

Unabhängig davon, scheint es, viele der Menschen, die für das Spiel (die guten und die schlechten) nur auf vertraglicher Basis zu arbeiten und sind nicht mehr auf dem BioWare-Team.

Mass Effect: Andromeda Veröffentlichungen am 21. März für Xbox One, PS4 und PC.

Weitere News