Gravity Rush 2 Live-Action Trailer Features Eine Katze Defying Gravity

Gravity Rush 2

Für den Start von Gravity Rush 2, Sony hat einen neuen Trailer für die japanische Veröffentlichung des Spiels veröffentlicht, in dem ein Live-Action-Stück aus der ersten Person mit zwei Schulmädchen und einer Katze zu sehen ist, die nicht auf dem Boden zu bleiben scheint.

Der Trailer beginnt mit einem Schulmädchen, das an einer Arbeit arbeitet, die auf den Newtonschen Gesetzen der Physik basiert. Ein Freund / eine Schwester kommt herüber und als die beiden anfangen zu reden, wirft die Katze einen Karton Milch um ... und verschüttet ihn auf den Boden. Bevor die Katze für ihre kuriosen Unbeholfenheiten richtig zurechtgewiesen werden kann, stößt sie auf magische Weise an die Wand und verursacht noch mehr Chaos. Sie können es unten aus dem überprüfen PlayStation Japan Youtube Kanal.

Es ist ein bisschen kreatives Marketing für die Köpfe von Sony, etwas anderes zu tun als laute Horn-Trompete, rumpelnde Basis-Drops mit dem Trite und der Geschichte, über die Rettung der Welt und die Verhinderung der Ausbreitung eines unergründlichen Übels zu sprechen. Andererseits wäre ich nicht überrascht, wenn wir das in Nordamerika stattdessen als Starttrailer bekommen würden.

Das Live-Action-Stück war jedoch beeindruckend. Es war ziemlich verrückt, wenn die Katze den Raum auf den Kopf stellte und ihn dann wieder umdrehte. Sie haben konsequent daran gearbeitet, die Trailer und Themen des Spiels unbeschwert zu halten, während sie es mit dem unvergesslichen zeitgenössischen Fusion-Jazz-Soundtrack kombiniert haben. Es funktioniert gut für Gravity Rush 2 (oder Gravity Daze 2 in Japan. Und ehrlich gesagt denke ich Gravity Daze Name ist, desto besser, aber was auch immer).

Der Nachfolger sieht Kat und Raven auf ein Abenteuer rund um die Stadt Hekseville zentriert gehen, während auch mit einer neuen Bedrohung zu tun, den Himmel zu terrorisieren.

Für die exklusive PS4 stehen neue Standorte, Schwerkraftkräfte und Bosse auf dem Plan. Es startet zuerst in Europa und Ozeanien am 18. Januar und kommt dann am 19. Januar in Japan und schließlich am 20. Januar in Nordamerika und Großbritannien an.