FBI geschlossen #GamerGate Fall, da keine Klage erhoben werden Leads, Evidence

Trotz der Medien behaupten, dass #GamerGate War eine Belästigungskampagne, stellt sich heraus, dass diese Behauptungen Teil eines „Fake-News“ -Zyklus sind. Das heißt, es sei denn, die Mainstream-Medien wie Time Magazine, New York Post und The Guardian können Beweise dafür vorlegen, dass das FBI nicht eingeweiht war.

Das FBI verwaltet mehrere Konten von Belästigung zu forschen, die auf eine YouTuber, anonyme Schelme, oder ein Witz durchgeführt von Jugendlichen gebracht zeigte falsche Flaggen um ihre Aufmerksamkeit, und die Formen der Belästigung entweder stellte sich heraus zu sein.

In einem Dokument des Freedom of Information Act, das von einem engagierten Bürger geteilt wurde, der sich einige der Informationen ansehen wollte, die das FBI in Bezug auf #GamerGate untersuchte, wurden Details zu dokumentierter Belästigung gemacht und die beteiligten Personen ausführlich besprochen. Obwohl auf mehreren Twitter-Konten mit dem Finger gezeigt wurde und einige Personen beschuldigten, dass SomethingAwful.com (zusammen mit Mitgliedern des Baphomet-Boards auf 8chan) schikaniert worden sei, ergab die Untersuchung des FBI nichts Konkretes.

Von den Utah-Bedrohungen, um die anonyme Ei Konten Anita Sarkeesian und Brianna Wu Tod und Vergewaltigung Bedrohungen, auf die E-Mail-Bedrohungen zu senden (von denen das FBI in einigen Fällen vermutete, dass es die gleiche Person mit mehreren Konten war es, die Bedrohungen zu schicken wegen was sie ähnliche Schrift) wahrgenommen werden, das meiste davon wurde anonym oder in einer etwas tongue-in-cheek Art und Weise. Zum Beispiel beschrieben in einer E-Mail an Seite 16 des FOIAdas Individuum, drohte Anita Sarkeesian mit "9,000 Bomben" zu sprengen. Eine offensichtliche Anspielung auf die "über 9,000" meme aus Dragon Ball Z.

Aufgrund der jocular Art und Weise, wurden die Drohungen durchgeführt und das Fehlen jeglicher erkennbaren Verdächtigen, die Absichten tatsächlich hatte Schaden zu tun, schloss das FBI den Fall ab.

In einer der PDF-Dateien Für die FOIA hat das FBI den Fall #GamerGate im vergangenen Jahr am 21-September 2015 abgeschlossen, wobei die abschließenden Aussagen des Dokuments Folgendes vermerkten:

"Im Verlauf der Untersuchung, setzte das FBI San Francisco Bedrohungen zu analysieren [geschwärzt] durch Vorladungen Senden und Verfolgung von IP-Adressen mit den E-Mail und Twitter-Konten verknüpft. Keine zusätzlichen Themen oder umsetzbare Leads wurden als Ergebnis der Untersuchung entwickelt.

 

"Darüber hinaus im Verlauf der Untersuchung, ein weiteres Opfer von" Gamergate ", [redcated] wurde durch das FBI identifiziert und befragt. [Geschwärzt] Bewohner von Boston, MA, wurde auch Bedrohungen via Twitter, E-Mail und youtube zu empfangen. Grand Jury Vorladungen wurden ebenfalls serviert [geschwärzt]. Durch die Verwendung von Proxies wurden keine Themen oder umsetzbare führt identifiziert. Basierend auf den gebuchten Videos auf Youtube, SA [geschwärzt] identifiziert [geschwärzt] als Urheber dieser Videos. [Geschwärzt] wurde vom FBI befragt und es wurde deutlich, dass [geschwärzt] als ein Witz. Boston USAO wurde in Bezug auf Kontakt [geschwärzt] und Verfolgung der Angelegenheit abgelehnt. "

Der Youtuber, den sie diskutieren, betrifft einen gewissen Mr. Repzion, der am falschen Ende einer falschen Flagge war, um ihn als den Belästiger von Anita Sarkesian darzustellen. Das Thema wurde archiviert reddit im vergangenen Jahr in 2015.

Im Abschlussdokument des FBI werden auch die drohenden Voicemails besprochen, aber es stellte sich heraus, dass es sich um zwei junge Jungen handelte, die Scherzanrufe sendeten, um das Opfer absichtlich zu verärgern.

"Im Mai 2015, jemand mit [geschwärzt]. Der Anrufer hinterließ auch eine bedrohliche Voicemail. Die Untersuchung identifiziert, [geschwärzt] Eigentümer der Telefonnummer Google Voice [geschwärzt]. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden in San Francisco und Boston zu USAO zur Verfügung gestellt. USAO in San Francisco lehnte Strafverfolgung wegen Unzuständigkeit. USAO Boston sank Strafverfolgung ohne eine Erklärung. SA [geschwärzt] Kontakt Massachusetts Büro des Generalstaatsanwalts, Cyber-Verbrechen, in dieser Angelegenheit. Das Amt hat bereits mit SA gearbeitet [geschwärzt] auf der Gamergate Untersuchung. Das Büro vereinbart die Führung auf dem [geschwärzt] Untersuchung zu nehmen. Im September 1st, 2015 interviewte Indiana State Police [geschwärzt] [...] [geschwärzt] zugelassen bedrohliche Anrufe als Scherz zu machen. Basierend auf dem Interview, teilte das Amt SA [geschwärzt], dass der Staat MA nicht [geschwärzt] werden die Verfolgung und wird ihre Untersuchung schließen werden. "

So gab es Belästigung geht, aber es hatte keine wirkliche Beziehung zu #GamerGate und war im Grunde nur Trolle und Kind Schelme, und juveniler Scherz. Diese Information passt in Einklang mit dem Peer-Review-WAM! Bericht, der, dass nur 0.65% der Menschen auf der GG-Blockliste angegeben sind, wurden für die Belästigung berichtet, wie von TechRaptor.

Laut FBI war es aufgrund des Mangels an Gewicht und der umsetzbaren Hinweise bei den Ermittlungen nicht sinnvoll, den Fall offen zu halten. Sie kamen zu dem Schluss…

"Bis heute alle verfügbaren Untersuchungsschritte konnten keine Themen oder umsetzbare führt zu identifizieren. San Francisco USAO zeigte die San Francisco Büro der USA werden alle Bedrohungen gegen Opfer oder Gegenstand zu verfolgen, nicht in der Lage sein, die in der San Francisco AOR befinden sich nicht.

 

"Es wird gebeten, dass diese Untersuchung administrativ geschlossen werden aufgrund des Fehlens von Leads. Es gibt keine Beweisstücke vom FBI für diese Untersuchung erhalten. Es gibt keine derzeit ausstehenden Leitungen für diese Untersuchung. "

Dies galt sowohl für die Untersuchung der Bombendrohungen an der SPJ Airplay Veranstaltung in Miami, Florida in der Mitte in 2015 August zurück, eine Bombendrohung ausgestellt auf der PAX East sowie die Bombendrohungen Targeting Anita Sarkeesian zurück in späten 2014 in Beziehung an die Utah Rede wollte sie an der Universität zu geben. Das gleiche gilt für die anonymen Drohungen zu Brianna Wu geschickt angewendet.

Das übergeordnete Thema der Bedrohungen schien darauf hinzudeuten, dass es ein paar Trolle suchen einen Anstieg von Menschen zu bekommen. Einer der E-Mail-Nachrichten wurden von jemand geht mit dem Namen "Glorious Winged Faggot Extraordinaire" unterzeichnet, mit dem Sie eine Vorstellung von der Art von Menschen gibt, die die Bedrohungen zu senden wurden.

Es ist unwahrscheinlich, dass dies in den Mainstream-Medien berichtet wird, aber es zeigt, dass die meisten der Hauptbedrohungen, über die Behörden im Zusammenhang mit #GamerGate informiert wurden, Trolle oder anonyme Personen betrafen, die dies für ein paar Lacher taten.

(Haupt Bild mit freundlicher Genehmigung von Scrumpmonkey)