Gizmodo Offensiv #GamerGate Supporter War nicht ethisch, laut SPJ Präsident

Ein Twitter-Nutzer erreichten direkt in den neuen Präsidenten der Society of Professional Journalists, Lynn Walsh, zu fragen, ob oder nicht, es war ethisch für eine Website wie Gizmodo Palmer Luckey Freundin zu ziehen - ein Befürworter für Ethik im Journalismus und ein #GamerGate Fan - in eine Geschichte, in der sie Luckey beschimpft haben, weil sie einen Troll PAC finanziert haben. Walsh antwortete einfach, dass das Einbringen von Familie und Freunden in eine Geschichte, die nichts mit ihnen zu tun hat, nicht ethisch ist.

Twitter-Nutzer Platte fragte Walsh, ob die SPJ eine Aussage über Gizmodo veröffentlichen würde, die Palmer Luckey's Freundin offensichtlich in ein Hit-Piece brachte, was sie dazu brachte, eine Ziel der Belästigung. Luckys Freundin löschte ihren Twitter-Account, um weiteren Medienmissbrauch zu vermeiden.

Walsh hat keinen Blogpost über Gizmodos Mätzchen gemacht, aber sie hat eine pauschale Aussage über Nachrichtenagenturen gemacht, die Leute zu einer Geschichte bringen, zu keinem anderen Zweck, als Schaden anzurichten.

Es gab eine Menge Fragen an Gizmodo, warum sie beschlossen, Luckey's Freundin in die Herde zu bringen. Sie haben nie wirklich geantwortet warum.

Sie ist ein Donald Trump Fan und glaubt, in der Ethik im Journalismus. Der Versuch, sie zu schmieren als Rassist zusammen mit Luckey eine Situation geschaffen, wo sie ebenso ein Ziel wie die Oculus Exekutive wurde.

Technisch gesehen gab es einige Leute, die das Gefühl hatten, dass Luckey, der Gründer der VR-Firma Oculus, es nicht verdient hätte, fast 100-Artikel über die Finanzierung eines Anti-Clinton-PAC zu schreiben. Viele Firmenanzüge unterstützen verschiedene PACs, also was machte Luckey so berichtenswert?

Dass Luckeys Freundin in die Herde kam, trug nicht wirklich viel zur Geschichte bei und es führte nur dazu, dass die Leute sie wegen der Berichterstattung in den Medien als rassistisch und ekelhaft bezeichneten.

Luckey später machte ein Facebook senden Er sagte, dass er Gary Johnson unterstützte, aber der Schaden war bereits angerichtet. Was hat Luckey und seine Freundin eigentlich erreicht? Das ist bis heute nicht angesagt.

Wie für Walsh, sie nahm vor kurzem den Sitz als Präsident des SPJ etwa zur gleichen Zeit wie die Treffer Stücke wurden auf Touren, wie sie auf die vermerkte offizielle Webseite SPJ. Walsh war anwesend und auf einer Tafel an der SPJ Airplay Veranstaltung von Regionaldirektor Michael Koretzky zurück in 2015 gehostet, wo #GamerGate die Möglichkeit, finanziert die Gamer Seite haben von der Geschichte der Welt erzählt. Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/15.html Die Veranstaltung wurde jedoch abgebrochen, als eine Bombendrohung zur Unterbre - chung des Ereignisses verhaengt wurde, wie Cathy Young aus Berlin berichtete Grund.

Viele der Websites, die berichteten, dass #GamerGate eine Belästigungskampagne war, versäumten es, über die Bombendrohung zu berichten und vermied es, den Ruf der Gruppe nach einer besseren Ethik im Medienjournalismus zu erwähnen. Leider musste Hulk Hogan endlich eine Klage einreichen bringen den unethisch Konglomerat Das war Gawker, aber es war nicht genug, um die Art und Weise der Journalisten zu ändern, die Gawkers Tochterunternehmen wie Gizmodo arbeiteten.

Nun, da Walsh der amtierende Präsident des SPJ ist, gab es viele Anrufe von denen gewesen, die die GamerGate Hashtag für die SPJ benutzen Sie aggressiver in tadeln unethisch Berichterstattung von größeren Medien.

(Haupt Bild mit freundlicher Genehmigung von Molestia)