Polygon Brian Crecente für den Wandel mit Spielen im Interessenkonflikt gefangen

Brian Crecente

[Update:] Brian Crecente hat festgestellt, dass es sich um eine freiwillige Position ist, und dass er in seinen Artikeln, die Beziehungen werden Offenlegung werde.

[Original-Artikel:Gründungsredakteur Brian Crecente ist] Polygon, ein Alaun von Gawker der Kotaku wurde mit der Förderung der in mehreren Interessenkonflikten gefangen Spiele für den Wandel Organisation, die eine Tochtergesellschaft der ESA verwendet erziehen zu helfen, zu unterhalten und die Kinder durch interaktive Unterhaltung erleuchten.

Nach dem engagierten Bagger und Twitter-Nutzer Honkimus Maximus, ein pastebin wurde zusammengestellt, die mehrere Interessenkonflikte zwischen Polygon Brian Crecente und Spiele Für Details ändern. Das Problem ist eine Offenbarung, oder besser gesagt, ein Mangel an Offenlegung.

Die erste Instanz beinhaltet einen Artikel veröffentlicht, auf Juni 23rd, 2016 genannt "Feminist Frequency-Editor ruft gerade männlichen Status quo Gaming auf der Games for Change". Der Verweis auf die Spiele Für versagt Change-Ereignis zu beschreiben, dass Polygon-Gründungsredakteur, Brian Crecente, im Beirat für die Organisation ist. Wie auf der belegt Spiele For Change Website, Das eine Biografie Eintrag und eine Auflistung für Polygon Brian Crecente. Er hat es auch aufgeführt in seinem LinkedIn Profil, wo er seit Juni dieses Jahres im Beirat ist.

Crecente erschien auch in einer sprechenden Sitzung bei den Spielen für Change-Ereignis über Gewalt in Spielen zu sprechen, wie es auf dem Lautsprecher Zeitplan Seite auf die skizzierte Spiele For Change Website.

Er hat nicht lange im Beirat, aber sobald er die Verweise auf Polygon verbunden begann häufig auftauchen, und ohne Offenlegung.

In der Tat, auf Juni 22nd, 2016 ein Artikel von Brian Crecente sich über die Spiele For Change Festival gab es bei dem er nicht erwähnt, dass er im Beirat ist.

Einen Tag später Juni 23rd, 2016 Allegra Frank hat einen Artikel über Polygon reden über Spiele für den Wandel, doch irgendwie auch offen zu legen, dass Polygon Gründungsredakteur im Beirat ist.

Und gerade heute, am 24. Juni 2016Brian Crecente, entschied sich eine eigenwillige Leitartikel über Waffengewalt in den Spielen und seine Rede Engagement auf der Games For Change zu tun ... natürlich gibt es keine Offenbarung über Crecente die Zugehörigkeit zu der Organisation. In der Tat erscheint das Wort "Offenbarung" nicht in einer der Artikel, in denen Crecente Games For Change erwähnt, die die letzten zwei Jahre kommen aus ist rätselhaft, wo #GamerGate Spiele Journalisten für einfache Dinge wie nicht offen legen das Hinzufügen, wenn man über aufgespießt hat im Gespräch Dinge, die sie sind entweder professionell investiert in oder irgendeine Art von Unternehmen oder Finanzverbund haben mit.

Zu ihrer Kreditkarte, haben die Mitarbeiter an der riesigen Bombe schon länger häufig Angaben zu ihren Artikel über enge Beziehungen und Zugehörigkeiten zu den Entwicklern und Organisationen. Und auch zu seiner Ehre, Patrick Klepek von Kotaku hat kürzlich eine Offenbarung in seinem Artikel über einen Entwickler sprechen, die romantisch mit Klepek Kohorte beteiligt war, Nathan Grayson.

Einige Spieler haben sich entschieden, sich zu bewegen und von einigen Gaming-Websites weg bewegen, die nicht in der Lage gewesen, sich anzupassen und grundlegende journalistische Ethik an ihren Auslässen halten. Wählen Journalisten an einigen Verkaufsstellen haben sich bemüht, sehnlichst auf die Standards von ihnen aus der Gaming-Community erwartet gerecht zu werden.