Sie können stoppen Windows-10 Von Auto-Download Mit Never10

"Nein bedeutet" NEIN "! Das ist eine Phrase, die genau das bedeutet, was sie bedeutet. Wenn Sie "Nein!" Sagen, muss die Gegenpartei respektieren, dass Sie ihnen keine Einwilligung geben, um fortzufahren. Für Microsoft bedeutet "Nein" anscheinend "Ja", da Benutzer, die versuchen, ihnen mitzuteilen, dass sie Windows 10 nicht möchten, das Betriebssystem dazu veranlassen, sich auf Ihr Betriebssystem zu zwingen PCNehmen Sie Ihr nachdrückliches "Nein!" als Mittel zur Zustimmung zu "Ja!". Aber Sie haben nicht ganz Pech ... es gibt eine Lösung.

PC World In einem ausführlichen Artikel wurde aus erster Hand beschrieben, wie versucht wurde, ein Windows 10-Upgrade abzubrechen, indem auf das "X" im Popup-Feld geklickt wurde. Dabei wurde festgestellt, dass beim Versuch, über GUI-Aktionen zu gestikulieren, das "X" gedrückt wurde Wenn Sie "Nein, ich möchte nicht, dass Windows 10 auf meinem System installiert wird" sagen, bedeutet dies in gewisser Weise "Ja", wenn Sie auf "X" klicken.

Dies geschah mit Brad Chacos, dem leitenden Redakteur bei PC World. Chacos schreibt ...

"Das böse Änderung Trick führte zu meiner Frau geliebten Windows-7 PC wird auf Windows 10 heute Morgen sneakily aktualisiert. Sicher, sie hat 30 Tage, um es zurück zu Windows 7 zu rollen, aber sie fühlt sich so verraten ähnliche Microsoft gewaltsam ihre Kontrolle über ihren eigenen entfernt PC-dass sie stark ist angesichts der dunklen Seite zu umarmen und einen Mac zu kaufen, statt. "

Die "böse Änderung" kommt nach einer heftigen Kritik an Microsoft, die das Windows 10-Upgrade ursprünglich als automatisches Upgrade in die Warteschlange für Windows 7- und Windows 8-Benutzer gestellt hat. Dies hat viele Benutzer in Schwierigkeiten gebracht, da sie eines Morgens aufwachen und feststellen müssen, dass Windows 7 oder Windows 8 leicht durch Windows 10 ersetzt werden können, selbst wenn sie dies nicht wollten Windows 10.

Durch das Deaktivieren der automatischen Updates müssen Benutzer das Betriebssystem manuell überprüfen und aktualisieren, indem sie Patches auswählen, aber selbst dann sind sie nicht sicher. Im Fall von Chacos schien das Popup-Fenster immer noch zu versuchen, sie zum Upgrade auf Windows 10 zu bewegen. Durch Klicken auf die Schaltfläche 'X' zum Schließen des Fensters erteilten sie Microsoft fälschlicherweise die Zustimmung zum Upgrade ihres Betriebssystems.

Microsoft vergessen offenbar, dass Nein heißt, nein!'.

 

Gemäß BBC NewsLaut der Antwort von Microsoft auf diese aggressive Taktik, um eine Milliarde Windows 10-Benutzer schnell zu erreichen, sollte dies den Nutzern helfen, ein Upgrade auf Windows 10 durchzuführen, bevor der 29-Stichtag für Juli näher rückt und das Betriebssystem ein kostenpflichtiges Produkt für Windows 7 und Windows wird 8-Benutzer…

"Mit dem kostenlosen Windows Upgrade-Angebot 10 auf 29 Juli endet, wollen wir die Menschen die beste Version von Windows aktualisieren, um zu helfen.

 

„Wie wir im Oktober mitteilten, wird Windows 10 als 'empfohlenes' Update für Windows 7- und 8.1-Kunden angeboten, deren Windows Update-Einstellungen so konfiguriert sind, dass sie 'empfohlene' Updates akzeptieren.

 

"Kunden können das Windows 10-Upgrade akzeptieren oder ablehnen."

Was die Microsoft rep versäumt zu erwähnen ist, dass die Wahl der Upgrade auf "Ablehnen" ohnehin das Betriebssystem auf Ihrem System zwingt.

Ein Tool des Sicherheitsforschers Steve Gibson soll helfen, das erzwungene Upgrade zu verhindern. Wie im PC World-Artikel empfohlen, können Benutzer mit dem Hilfsprogramm Never10 von Gibson ihr Betriebssystem frei von Windows 10 halten und Pop-ups von Ihrem Computer entfernen, bis das Datum 29 im Juli feststeht.

Sie können aus über auf der Never10 auf eigene Gefahr downloaden GRC Never10 Website Ihr Computer von der OS Nacht Vergewaltiger bekannt als Windows-10 zu schützen.