Review Report: Homeworld: Wüsten Kharak zeigt Versprechen Aber Inhalt Lacks

Amsel Interactive und Gearbox Software entfesselt vor kurzem die Echtzeit-Strategiespiel Homeworld: Wüsten von Kharak auf Steam für die PC Spielgemeinschaft. Der RTS-Titel erhielt eine Menge interessanter Rückmeldungen, insbesondere in Bezug darauf, wie gut die Grafik ist, wie begrenzt der Inhalt über einige Karten im Gefecht und einem 10-Stunden-Kampagnenmodus ist und wie moderat die KI ist.

Das Spiel funktioniert als Prequel zum Homeworld Franchise, die in der Regel riesigen Weltraumschlachten und strategische Kämpfe zwischen den Sternen bringt. Wüsten von Kharak ist ein Boden-basiertes Spiel, die Spieler unter der Annahme, die Rolle einer Ausgrabung Crew Erforschung abgestürzt Raumschiffe, um sie zu studieren und schließlich Reise in den Weltraum sieht. Allerdings sind die Absturzstellen von Gaalsiens und ihre unerbittlichen Kräfte bewacht.

Die Kampagne konzentriert sich auf die Spieler eine große Reise machen sich über mehr als ein Dutzend Missionen, Ressourcensicherung und Besiegen von Gegnern auf dem Weg. Die Spieler befehligen einen Grundträger der Kapisi genannt, die es ihnen ermöglicht, neue Geräte zu entwickeln und zusätzliche Einheiten bereitstellen.

Homeworld: Wüsten von Kharak verfügt über einen Skirmish-Modus gegen die KI, sowie eine Online-PvP-Modus gegen andere Spieler.

Aber wie gut halten sich die Features auf den Preis von $ 49.99 ein? Nun, es ist interessant, weil einige Leute damit einverstanden sind, während andere das Gefühl haben, dass Sie für den Preis nicht genug bekommen.

Majonez nahm sich Zeit, eine Rezension zu schreiben Wüsten von Kharak Nachdem er zugegeben hat, schreibt er normalerweise keine Rezensionen, und zwar…

„Zunächst Kampagnenlänge. Ich habe ungefähr 10 Stunden damit verbracht, nur eine Kampagne zu spielen. Ich habe versucht, alle verfügbaren Ressourcen für * alle * 13-Missionen zu erhalten, und ich habe nur weniger als 10-Stunden gebraucht, um dies zu erreichen. Ich war ziemlich enttäuscht, als mir klar wurde, dass es das ist.

 

Zweitens ist die KI einfach gut. Hier gibt es keine echte Herausforderung. Nur Dutzende von AA-Einheiten gebaut und befürchten, dass die KI nur Bodeneinheiten sendet? Keine Sorge, sie schicken diese Kämpfer weiter.

 

“Würde ich für dieses Spiel € 46 ausgeben, um zu wissen, wie kurz meine Zufriedenheit wäre? Wahrscheinlich nicht. Würde ich es einem eingefleischten Homeworld-Fan empfehlen? Wahrscheinlich ja, aber nur, wenn Sie wirklich bereit sind, diese Summe für ein so kurzes Spiel auszugeben. “

Homeworld: Wüsten von Kharak - 281610_screenshots_2016-01-24_00009

WenigeFingerDeathPunch hatte ähnliche Beschwerden, ging aber näher auf das Ganze ein, schrieb…

„Der Kampf hat einen schwerwiegenden Mangel an Wichtigkeit für die einzelnen Einheiten. Die einzige Möglichkeit, um zu gewinnen, besteht meistens durch Spam-Einheiten. Sie werfen eine Menge Startereinheiten direkt in den Wind. Es gibt keine Ballistik, zumindest nicht, was ich sagen kann, es scheint, als wären RNG-Züge der Eisenbahngeschütze und alles andere ist nur falsch animiert, wenn man es mit dem Schießen und dem Schaden vergleicht. ”

 

„Ich möchte wirklich sagen, dass mir das Spaß gemacht hat, zum Teufel habe ich es wahrscheinlich getan. Die Kampagne (so unvorstellbar wie sie ist) reicht aus, um Sie zum Abschluss zu bringen, aber das ist alles, was Sie bekommen. Wenn Sie ein eingefleischter Homeworld-Fan sind und diese epische Reise der großen Expedition erleben möchten, sollten Sie darauf vorbereitet sein, das Gefühl eines sehr hektischen Spiels mitzuerleben. Buggy-Animationen, Clipping der Einheiten, ziemlich sicher, dass ich alles erwähnt habe. “

Image30

Lenutrie Metanolo beklagte auch die KI und "Leere" der Kampagne, schrieb…

"Daumen nach unten, weil ich, objektiv zu sein (und nicht jeder hat ein Fan der Saga zu sein).
Das Gameplay ist billig: Die wenigen verfügbaren Einheiten führen zu wenigen Taktiken und Strategien. Hat der Feind Luftabwehrkanonen? Wenn ihn nicht mit Flugzeugen zerschmettern, gehen Sie mit Kreuzern (und das ist alles). Szenarien sind so leer. Ja, das Spiel handelt von der Wüste, ok, aber es scheint, als würde etwas fehlen. “

ByroniusMonk fühlte sich, als ob nicht genug Zeit und Wertschätzung in die Kampagne gesteckt würde, wenn es darum ging, den Spieler in etwas Langlebiges und Erfreuliches zu lockern, zu schreiben…

„[…] Es war ein gutes Spiel, aber es fühlte sich an wie ein halbes Spiel. Die Kampagne war zu kurz, es gab nur eine Handvoll Einheiten, und der Tech-Baum fühlte sich flach und gehetzt an. Es gab viele Upgrades, aber man hat sie so schnell durchgeblasen, dass es keine Zeit gab, ihre Auswirkungen zu würdigen.

 

"Die Hälfte eine Empfehlung. Holen Sie es, aber warten, bis es in den Verkauf gehen. "

Bill S. Clinton Esq., teilte ähnliche Gedanken und behauptete, dass das Spiel besser wäre, wenn es mit einem Rabatt abgeholt würde, Schreiben…

„Nicht schlecht, auch nicht großartig. Es ist sehr kurz, nicht viel Abwechslung und es fühlt sich an, als würden sie an manchen Stellen Ecken schneiden. Ich würde es immer noch über andere Spiele empfehlen, die herauskommen, aber es kann den alten Homeworlds keine Kerze bringen und für den geforderten Preis fehlt es an Inhalt und Raffinesse. Warten auf einen Verkauf

Doch nicht jeder hatte eine einfache Zeit davon. Einige Spieler genossen die Herausforderung an und fanden sich sehr engagiert mit der Grafik, Audio und Kampagnen-Modus. Solais stimmte nicht mit denjenigen überein, die sagten, dass das Spiel zu einfach sei, Schreiben…

„Ich muss sagen, dass ich das genaue Gegenteil von dem gefunden habe, worüber alle anderen über die Kampagne gesprochen haben, einschließlich TotalBiscuit. Sie sagten, die Kampagne sei sehr einfach, es gäbe zu viele Ressourcen, man bekomme Einheitentypen ohne Erklärungen aus heiterem Himmel usw. Ich fand das alles falsch, da ich eine schwierige Zeit im Normal-Schwierigkeitsgrad hatte Ressourcen, und jede einzelne Einheit, die Sie erhalten, wird erklärt. Diese besondere Kritik ist für mich also komisch. Aber vielleicht bin ich es nur. “

Homeworld: Wüsten von Kharak - Image25

Cheshire Es wurde erklärt, dass das Spiel nicht notwendigerweise nackter Knochen war. Es konzentrierte sich eher auf kleine Gefechte mit intimen Kämpfen, Schreiben…

„Im neuen Homeworld-Teil geht es nicht um große Scharmützel - es ist eine ordentliche RTS, die sorgfältig verschiedene Ansätze und Merkmale aus bekannten Strategiespielen der Vergangenheit kombiniert. Stellen Sie sich vor, Sie würden Ground Control 1 in einer sehr reizvollen, dünenartigen Wüste spielen, in der Commander APC die Produktion von Einheiten durchführt und Forschungsarbeiten durchführt und die Erntemaschinen Mineralien sammeln. Es ist eine taktische RTS mit etwas Erbe der ursprünglichen Homeworlds und Gameplay über kleine Armeen und Trupps - und dies wird eine vollständige Beschreibung von DoK sein. “

[SFSS] Synystr war fasziniert von der Kinematik, völlig verblüfft von Kunststil und Design und konnte nicht herausfinden, ob es sich um Live-Action mit Filter oder Handzeichnung handelte (es waren eigentlich Live-Action-Fotos mit einer Ölgemälde-Überlagerung) animiert (ähnlich wie Flash-Spiele)…

„Die Zwischensequenzen verblüffen meine Gedanken. Sie wirken wie Live-Action, aber stark stilisiert, um von Hand gezeichnet zu wirken. Aber ich bin mir nicht sicher. So oder so sind sie fantastisch. Sie versuchten ein paar Mal, um eine „Tatooine Sunset“ -Aufnahme zu bekommen… was mit nur einer Sonne unangenehm war. Aber die Anstrengung wurde zur Kenntnis genommen. “

Image33

Cswiger Komplimente auch die Grafik und den Kampf, das Lob für die Einheitentypen und wie effektiv sie im Kampf sind…

„Combat macht Spaß und erinnert mich sehr an Ground Control, was ziemlich gut ist. Ich glaube, ich hätte gerne mehr Einheitenvielfalt, aber ich bin nur ein Drittel davon. Micro ist etwas wichtig - in großen Schlachten nicht so viel, da die Einheits-KI selbst vernünftige Ziele wählt - aber wenn Sie haben Wenn ein Railgun aus maximaler Reichweite nach Ihnen schimpft, kann die Geschwindigkeitssteigerung Ihrer LAVs die Bedrohung schneller beenden. “

Stein Kalt Jane Austin Ich mochte das Spiel, fand aber, dass die Kampagne etwas zu kurz war - sie hatte das Gefühl, als hätten sie es mit tollen Einheitendesigns und Animationen, Schreiben usw. wettgemacht.

„Während die Kampagne kurz ist (ich habe in ungefähr 14-Stunden keine Eile hinter mir gebracht), ist die Handlung erfreulich und hat es geschafft, mich zu überraschen, und die Missionen werfen Ihnen gelegentlich einen Curveball, wie das Befehlen eines unabhängigen Teams des Hauptkörpers, ohne Produktionsanlagen. Alles in allem ist das Gameplay lustig und fesselnd, obwohl ich zum Multiplayer keine Kommentare abgeben kann, da ich bei RTS schrecklich bin und nur Computer zertrete, während ich ziemlich explosive Explosionen sehe.

 

„Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Hauptkamera mich nicht so weit herauszoomen lässt, wie ich möchte. Daher habe ich den Großteil des Spiels in Sensoransicht verbracht, anstatt die Wüstenlandschaften zu genießen, aber die Entwickler scheinen eine aktives Interesse an Feedback und Spielervorschlägen, daher besteht eine gute Chance, dass dies behoben wird. “

Image35

Schisma Navigator fühlt, dass das Spiel Potenzial hat, aber es gibt einige nörgelnde Fehler, die angegangen werden müssen, und ein paar mehr Multiplayer-Karten, um die Wiedergabewerte zu erweitern, aber insgesamt sind sie All-In Homeworld: Wüsten von Kharak, Schreiben…

"Es lohnt sich den vollen Preis, wenn Sie ein Fan sind Heimat. Wenn nicht möchten Sie vielleicht den Kauf zum vollen Preis ein wenig zu warten, bis die Entwickler haben einige der Wortklauberei Probleme behoben und haben mehr Karten veröffentlicht.

 

„2016 ist ein großartiges Jahr für RTS im Vergleich zu 2015's Duds in Grey Goo und Act of Aggression. Deserts of Kharak ist eine lustige Liebesarbeit mit großartigen Entwicklern und eine glänzende Zukunft sowohl für sie als auch für Homeworld im Allgemeinen. “

Das generelle Feedback ist, wenn Sie ein eingefleischter Fan von sind Homeworld dann werden Sie wahrscheinlich genießen Wüsten von Kharak. Alternativ wird die begrenzte Kampagne und etwas flach AI Fans wollen mehr verlassen.

Viele sind sich einig, dass das Spiel $ 49.99 nicht wert ist, aber wenn es billiger wird, ist es etwas, was RTS-Fans vielleicht in Erwägung ziehen sollten, ihre Bibliothek zu erweitern.

Sie können eine digitale Kopie abholen Homeworld: Wüsten von Kharak von dem Dampfspeicher. Für weitere Informationen über das Spiel fühlen sich frei, die zu besuchen offizielle Website.