NeoGaf verbietet viele Mitglieder über kontroverse Sex-Thema
Neogaf-Verbote

NeoGaf hat willkürliche vorläufige Verbote für Leute ausgesprochen, die offen mit einem Artikel von widersprechen USGamers Jeremy Parish über die Art, wie Sex und Nacktheit in Videospielen behandelt werden ... speziell Sex und Nacktheit in japanischen Videospielen.

Kotaku in Aktion archiviert den Thread auf NeoGAF das bespricht den kommenden PS Vita Dungeon Crawler von D3Publisher genannt Omega Labyrinth. Der Artikel behandelt, wie das Spiel kitzelt und quält, ohne zu weit zu gehen, und wie es auf jugendliche Weise mit Sex und Nacktheit umgeht - nicht minder für jugendliche Jungen. Es prangert das Fehlen des Spiels, einfach den ganzen Weg zu gehen, im Gegensatz dazu, an den Grenzen mit Verspottungen und Verspottungen der sexuellen Aktivität zu nippen, die nie ganz in pornographisches Territorium eindringen.

Der Artikel löste viele Widerlegungen zu NeoGaf aus, und wie auf dem Thread zu Kotaku in Aktion erwähnt, kommt der Zensur-Banhammer heiß und heftig in den Faden. 10 verbietet die erste Seite. Warum? Weil einige von ihnen nicht übereinstimmten, dass Spiele mit Sex und Nacktheit auf jugendliche Weise umgehen - vor allem wenn "jugendliche" verwendet wird, um die kulturellen Sensibilität Japans mit amerikanischen Erwartungen zu vergleichen.

Giuseppe Nelva, ein Autor bei Dual Shockers und ein Mitglied von NeoGaf, der an der Spitze von "Abriael" steht, schrieb ...

"Es dauerte lange genug, bis der erste Artikel über Omega Labyrinth winselte. Über 10 Stunden.

"Vielleicht versuchen Spieljournalisten, ihre Standards der gesamten Branche aufzuzwingen, so dass jeder einzelne Entwickler dort genau die gleichen Demografien befriedigt und genau das Gleiche tut.

"Wir bekommen DOAX 3, der nicht in den Westen kommt oder verstümmelt wird. Alles, was wir brauchen, ist mehr Panikmache. "

Omega Labyrinth

"Abriael" wurde prompt für den obigen Kommentar gesperrt. Ich fragte ihn auf Twitter, ob das wirklich der Fall sei, und er antwortete mit folgendem ...

Andere, die den Ansatz des Artikels zu dem Thema beklagten, wurden auch prompt und vorübergehend verboten.

NeoGaf-Nutzer Tohsaka kritisiert die Bully-Mentalität des Targeting Omega Labyrinth, Schreiben…

"Youkai Watch, Monster Hunter, etc. Die meisten der meistverkauften Spiele in Japan sind familienfreundlich. Nischen Otaku Spiele, wie der Artikel sich darüber beschwert, verkaufen sich eigentlich gar nicht gut; Sie haben nur ein kleines, engagiertes Publikum. "

Viele dieser Spiele, die als "Nischen-Otaku-Spiele" bezeichnet werden - Titel, die mit viel Fan-Service erstellt wurden, um eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen - verkaufen sich in der Regel konsistent innerhalb dieser Zielgruppe. Sie haben kleine Marketingbudgets und werden normalerweise innerhalb dieser demographischen, wie Akiba-Reise or Onechanbara.

Omega-7

NeoGaf-Nutzer Suzushiiro gelang es, einem Verbot zu entgehen und machte einen interessanter Kommentar, Die besagt, ...

"[...] Das ist so ziemlich der freie Markt bei der Arbeit. Die Leute wollen generell keine Spiele, die Sex auf "reife" Art behandeln, sie wollen entweder überhaupt keinen Sex oder einen billigen Fan-Service. Das ist nur die abgefuckte Art, in der unsere Gesellschaft (genau wie die japanische Gesellschaft) gerade mit Sex ist. "

Suzushiiro liegt nicht falsch. Spiele, die auf "reife" Weise mit Sex und Nacktheit umgehen, werden oft übersehen. Wenn es nicht für billige Nervenkitzel oder Fan-Service ist, sind sie oft noch mehr Nische als die Nische Otaku Titel.

Mit all der eklatanten Nacktheit im Spiel The Void von der russischen Entwicklerfirma Ice-Pick Lodge, wie viel hat es angesichts seiner schweren Themen rund um Psychophänomenologie und Randphilosophien tatsächlich verkauft? Laut Steamspy The Void konnte nur 151,000-Kopien verkaufen Dampf.

Oder wie wäre es mit Anumans? Post Mortem Spin-offs von dem Stillleben Serie? Sie tun mehr als nur ihren Zeh in das Thema starker sexueller Inhalte, aber die Spiele scheinen von Medien und Spielern gleichermaßen ignoriert zu werden. Noch einmal, nach Steamspy Das Spiel hat es nur geschafft, 79,000-Kopien zu verkaufen.

Catherine

Wie wäre es mit Catherine? Ein Spiel, bei dem die Thematik Sex und Sexualität in einen Korridor reifer Diskussionen vertieft wird, die tief in die Psyche des an den Diskussionen beteiligten Charakters eintauchen - wie können wir ein Spiel wie dieses ignorieren? Vielleicht, weil es den Markt nicht so bewegt und beeinflusst hat, wie es manche Verkaufsstellen erhofft haben.

Ein Spiel über "reife" sexuelle Inhalte war nicht mehr oder weniger Nische als ein Spiel, das angeblich "jugendliche" sexuelle Themen darstellt. Catherine, Nach Spielspot, verkaufte 500,000-Kopien. Je mehr ironisch Lollipop Chainsaw - ein visuelles und sexuelles Grindhouse-Treiben - schaffte es, eine Million Kopien zu bewegen, laut einem Bericht von Siliconera.

Sie sind beide Nischen japanische Spiele, aber eine wirft komische Gewalt zusammen mit den sexuellen Anspielungen, während die andere eher wie ein klarer, erzählerischer Traum ist. Interessant, dass der, der als "ausgereifter" bezeichnet wurde, es nicht einem "reiferen" Publikum verkaufen ließ.

Es scheint so, als gäbe es dieses Missverständnis, dass ein Spiel, wenn es sich auf originelle, clevere oder intelligente Weise mit reifen Themen befasst, es automatisch an ein Publikum verkaufen lässt, das sich als Oberschicht der Kulturintelligenz versteht. Aber die Zahlen passen nicht zur Erzählung.

Omega-37

Sogar einige der Kommentatoren des USGamer-Artikels scheinen zu verstehen, dass ausgereifte Inhalte für die meisten großen AAA-Verlage mit Usern ein berührendes Material sind gigantor21 Schreiben…

"Ich denke, das größte Problem ist, dass es keinen bewährten Markt gibt, um auf ehrliche Weise mit Sex oder Beziehungen umzugehen. Indie-Spiele können es sich leisten, solche Dinge tiefer zu erforschen, aber ein großes AAA-Spiel? So gerne ich es öfter sehen würde, ich hoffe nicht. "

Der USGamer-Artikel enthält tatsächlich mehr Dissens im Kommentarbereich als der NeoGaf-Thread, der den Artikel diskutiert. Es ist seltsam, dass eines der größten Spiele-Diskussionsforen im Internet keine ehrliche Diskussion erlaubt.

Ein anderer Benutzer, der sich an der Hand von mikespit1200 befand, schaffte es auch, auf NeoGaf verboten zu werden folgender Kommentar...

"Es ist in Ordnung, wenn der Kunststil ihn nervös fühlen lässt. Ich denke, er ist eine zimperliche Nancy, weil er das fühlt, aber das ist sein Recht. Wie gesagt, es gibt viele Spiele, die das liefern, wonach er fragt. Er will eine Menge Dinge, die er nicht mag, als unreif bezeichnen, aber er hört nicht auf, Zensur zu fordern. Es ist nur ein weiteres Bullshit-Think-Stück, das 1500-Wörter wirklich nichts sagt. "

Laut Mikespit über Twitter versuchte er, sich an die NeoGaf-Mitarbeiter zu wenden, um nicht gebannt zu werden, hatte aber kein Glück, da sie ihn auf Twitter blockierten.

https://twitter.com/mikespit1/status/634904707912216576

Ich habe versucht, den Besitzer von NeoGaf, Tyler Malka, über die strikte Gedankenkontrolle zu informieren, die sich auf der Seite über Themen wie diese abspielt, aber Malka hat mich auf Twitter blockiert.

Omega Labyrinth ist für die Veröffentlichung auf der PS Vita diesen Herbst in Japan fällig. Du kannst mehr über die Erweiterung der Brust und andere Details des Spiels erfahren, indem du einen sehr detaillierten Artikel darüber liest Gematsu.

[Update: Die Aussage von mikespit1 hinzugefügt

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!